Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Antworten
Benutzeravatar
intermezzo
Beiträge: 375
Registriert: 25.11.2023, 22:51
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von intermezzo »

Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen:

Die Vision eines Gross-Skigebietes Obersaxen in Richtung Piz Val Gronda: Es gab so Ende der 1970er- bis Ende der 1980er-Jahre Pläne, das Skigebiet in Richtung Grener Berg und Piz Val Gronda zu erschliessen. Im 1976er-Skiatlas ist das Ganze als Projekt mit gestrichelten Liften sogar eingezeichnet. Ende der 1990er-Jahre wurden diese hochfliegenden Pläne endgültig zu Grabe getragen.

Immer noch hängig bzw. besser gesagt: noch nicht zu Grabe getragen ist die Erweiterung des Skigebiets Obersaxen vom Sez Ner aus. Dabei geht es um die Erschliessung der Alp Nova und des beliebten Skitoureen-Bergs Um Su. Dieser Ausbau wäre für die zukünftige Sicherung des Winterbetriebs in einer Höhenlage von rund 2300 m.ü.M. wichtig, so die Argumente der Befürworter.

Quelle dazu siehe u.a. hier:

https://www.grischconsulta.ch/wp-conten ... undaun.pdf
valdebagnes
Beiträge: 76
Registriert: 25.11.2023, 09:31
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von valdebagnes »

zu viele Piz Val Gronda. Dachte zuerst wie wollen die nach Ischgl.
Spaß beiseite damit wäre man rein von der Ausdehnung ja größer geworden als Flims/Laax. Und dazu noch nordseitig. Einzig die Höhe hätte gefehlt, in den 70er war man nur top wenn es irgendwo über 3000hm ging. Da haben sogar manche geschummelt.
Polarbjörn
Beiträge: 13
Registriert: 06.12.2023, 20:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von Polarbjörn »

Einfach zu spannendes Thema, da muss ich mich dann doch auch hier anmelden. ;)

Wenn denn immer Schnee läge, würde schon eine Bahn von Lumbrein auf den Um Su reichen, um den Berg zu erschließen und gleichzeitig auch einen Einstieg ins Skigebiet von Lumbrein aus und damit endlich auch der Talabfahrt dorthin ihren Sackgassenstatus nehmen.

Oben auf der Alp Nova einen Sessel zur Bergstation des 6er Piz Sezner als Rückbringer bei wenig Schnee und einen Sessel auf den Um Su als Hauptbeschäftigungsanlage. Was man damit alles an Terrain in einer attraktiven Höhe erschließen könnte...

Glaubt aber doch keiner, dass die Bergbahnen Obersaxen Mundaun sowas hinbekommen würden. :lol: Dabei ist da noch nicht mal ein Naturschutzgebiet ausgewiesen, nur ein paar Flachmoore von nationaler Bedeutung im Weg, aber die gibt's dort überall zwischen den Liften - und rund um den Um Su noch die wenigsten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Polarbjörn für den Beitrag (Insgesamt 2):
ski-chrigelintermezzo
Benutzeravatar
intermezzo
Beiträge: 375
Registriert: 25.11.2023, 22:51
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von intermezzo »

@Polarbjörn:

Am besten wären je eine Anlage von Vignogn und von Lumbrein aus.

Die beiden Talabfahrten sind so oder so genial, nur gefällt mir jene nach Vignogn noch einen Zacken besser. Steine Erschliessung wäre grossartig. Bahnen mit gedrosselter Kapazität würden völlig reichen. Träumen darf man immer. Immer;-)
Polarbjörn
Beiträge: 13
Registriert: 06.12.2023, 20:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von Polarbjörn »

Ja, zwei Bahnen wären großartig, die eine auf den Um Su / Steinmann, die andere auf den Sezner. Ist halt ein Schneeproblem, in der Exposition bis auf 1250m runter.

Am besten wären vielleicht jeweils zwei Sessel oder EUBs in zwei Sektionen, um trotzdem länger Wiederholungsfahrten anbieten zu können.

Fehler korrigiert
Zuletzt geändert von Polarbjörn am 09.12.2023, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
intermezzo
Beiträge: 375
Registriert: 25.11.2023, 22:51
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von intermezzo »

Werde demnächst mal das gestrichelte Projekt aus dem Jahr 1976 heraussuchen. Und irgendwo habe ich was Schriftliches zu den tollkühnen Ausbauplänen eines Investors, der vor 50 Jahren bereits Pläne hatte, vom Val Lumnezia aus Bahnen in Richtung Grener Berg zu bauen.
Polarbjörn
Beiträge: 13
Registriert: 06.12.2023, 20:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von Polarbjörn »

intermezzo hat geschrieben: 08.12.2023, 23:20 Werde demnächst mal das gestrichelte Projekt aus dem Jahr 1976 heraussuchen. Und irgendwo habe ich was Schriftliches zu den tollkühnen Ausbauplänen eines Investors, der vor 50 Jahren bereits Pläne hatte, vom Val Lumnezia aus Bahnen in Richtung Grener Berg zu bauen.
Gerne dann auf skimap.org einstellen. Da ist der älteste Plan von 1977.
Benutzeravatar
intermezzo
Beiträge: 375
Registriert: 25.11.2023, 22:51
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von intermezzo »

Parallel zu den nie konkretisierten Ausbauplänen des Skigebiets Obersaxen-Lumnezia im Gebiet Um Su - Grener Berg - Val Gronda plante in den 1970er-Jahren ein mit einer Schweizerin verheirateter russischer Fürst bei Davos Munts eine Riesenüberbauung. Dort beim Dorf Degen bzw. nahe Vattiz im Ortsteil Davos Munts, wo früher einmal ein Moor war und heute ein künstlicher Badesee sich grosser Beliebtheit erfreut, hätte eine riesige Feriensiedlung entstehen sollen. Die Pläne waren für Lugnezer Verhältnisse gigantisch, entpuppten sich aber letztlich als reines Luftschloss. Relevant sind die Pläne dieses russischen Fürsten im Zusammenhang mit der Lugnezer Skigebietsvergrösserung insofern, als dass dieser spekulierte, dass ein stark vergrössertes Skigebiet in Richtung Grener Berg viele potenzielle Käufer nach Davos Munts locken könnte.
Zuletzt geändert von intermezzo am 16.01.2024, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag:
hitparade
Benutzeravatar
intermezzo
Beiträge: 375
Registriert: 25.11.2023, 22:51
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Vision Skigebiet Piz Val Gronda Obersaxen

Beitrag von intermezzo »

Der russische Fürst hiess mit Namen Kropotkin. Sein Plan umfasste eine Grossüberbauung mit mehreren Appartmenthäusern und insgesamt 3000 Betten. Dabei kaufte der den heimischen Bauern viel Land ab. Im Jahr 1991 schliesslich scheiterte das Projekt dann jedoch aus finanziellen und juristischen Gründen. Die Gemeinde Degen strich die überdimensionierte Bauzone bei Davos Munts aus ihrer Ortsplanung. Damit waren die grössenwahnsinnigen Pläne endgültig Geschichte.
Antworten