Historisches aus Livigno

Antworten
Benutzeravatar
Skifahrer
Beiträge: 476
Registriert: 24.11.2023, 21:37
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 28
Skitage 22/23: 32
Skitage 23/24: 24
Fahrertyp: Alpinski
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Historisches aus Livigno

Beitrag von Skifahrer »

Das kultige Rattern und Rumpeln hat nun an einer weiteren Bahn ein Ende gefunden. Die Sesselbahn zum Monte Sponda wurde abgerissen und wird durch eine 8KSB ersetzt. Direkt am Anfang hatte sie einen Niederhalter mit einer extremen Umlenkung, der die Haubenvierersessel von Leitner bereits zum lauten Rumpeln und Scheppern brachte. Doch selbst auf Spannfeldern rumpelten die Sessel gut hörbar, man merkte der Bahn ihr Alter gut an. Einige Bilder von ihr:
VideoCapture_20240709-115505.jpg
#1- Die Doppelstütze, die die recht flache Strecke nach dem Steilstück eingeläutet hat.
VideoCapture_20240709-115530.jpg
#2- Die steile Stationsausfahrt an der Talstation war mit 5 m/s schon eine Sache für sich.
20230409_145603.jpg
#3- Auf der Strecke. Eine Besonderheit war, dass die Bahn Gittermasten hatte. Eigentlich untypisch, gibt es doch sowohl ältere als auch neuere Leitner-KSBs ohne Gittermasten.
VideoCapture_20240709-115601.jpg
#4- Hier ist eine Erinnerung an eine weitere Seilbahn zu finden, die schon längst Geschichte ist...

Lange Jahre fuhr nämlich eine Doppelsesselbahn von Sacif auf den Monte della Neve. Als sie 1974 gebaut wurde, war sie die erste und lange Zeit die einzige Bahn, die dort hochfuhr. Sie erschloss nur eine blaue und eine Rote Piste. Bis heute ist der Beginn ihrer Pisten auf dem Pistenplan übringens an ihrer ehemaligen Bergstation, also etwas unterhalb der Bergstation der heutigen Sesselbahn eingezeichnet. Die Bahn blieb bis zu ihrer ersatzlosen Stillegung 2014 übringens im Originalzustand, lediglich ein einzelner Sessel, wohl aus einer neueren Bauart von Sacif, kam hinzu. Die Bahn wurde ab 1995 von der Sesselbahn Monte Sponda überfahren, die Stützen für das Netz dazwischen sind auf Bild 4 zu sehen. Ab 2001 war die Bahn dank dem Bau der neuen Sesselbahn Monte della Neve vollständig redundant und war danach aufgrund ihrer langen Fahrzeit von 17 Minuten eher schwach frequentiert, aber angenommen. Auch wenn ich die Bahn noch in ihrem letzten Winter gefahren bin, kann ich leider keine Fotos liefern, da ich da noch keine Kamera hatte. Bilder sind aber auf skiresort.de zu finden. Die Bergstation, die bis heute steht, habe ich aber fotografiert:
20230405_141139.jpg
Doch es ist auch noch eine dritte historische Bahn verschwunden. Manche liebten sie, die meisten hassten sie, und so ist auch die Agudio-Kabinenbahn Carosello 3000 im Jahre 2017 einer neuen 10er-Kabinenbahn gewichen. Nachdem sie ersetzt wurde, blieb die erste Sektion noch ein Jahr stehen, wurde aber nicht mehr in Betrieb genommen und schließlich abgerissen. Im Nachhinein würde ich sie doch igendwie gerne nochmal fahren. Von der Bahn sind aber bis heute einige Relikte zu finden:
20230402_095343.jpg
#6- Von der Piste aus sieht man links neben der neuen Talstation die wesentlich kleinere, alte Talstation.
20230402_095433.jpg
#7- Blick in das Innere der Talstation. Man beachte die Zahl der Seilscheiben.
20230402_122049.jpg
#8- In der Mittelstation ist die alte Stationstechnik nahezu vollständig erhalten und als Gast geht man auf dem Weg zur neuen Bahn durch die alte Station durch.
20230406_104423.jpg
#9- Über der Absperrung hängt ein durchgesägter Träger, dahinter ist noch die komplette Technik.


Doch 1985 markiert nicht das Jahr der Ersterschließung. Bereits in den 60ern entsteht ein Gondellift, welcher wohl die gleichen Kabinen hatte wie jener am Forcella Staunies. Von ihm ist nur noch ein Teil einer Niederhaltestütze übriggeblieben, die man aus der neuen Bahn gut sehen kann:
20230402_155518.jpg
Somit sind in Livigno nur noch wenige der alten Seilbahnen in Betrieb. Manche wie Baby Lac Salin oder Kabinenbahn Mottolino wandern wohl auch bald in dieses Topic, die Sesselbahnen zwischen Costaccia und Blesaccia weden aber wohl noch länger ihre Runden drehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skifahrer für den Beitrag (Insgesamt 8):
AnGe05icedtearxphleasyriderski-chrigelenviadiGraubündenfanFrans
Antworten