Neues Kuppelsystem von MND

Benutzeravatar
enviadi
Beiträge: 142
Registriert: 26.11.2023, 18:00
Fahrertyp: Alpinski
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 417 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von enviadi »

gipfelstürmer1 hat geschrieben: 25.04.2024, 18:11
Dachstein hat geschrieben: 25.04.2024, 17:15
Das finde ich bemerkenswert - denn damit scheiden alle Länder als Markt aus, die nur monostabile Klemmen zugelassen haben. Eine derartige Anlage in Italien wird es, unter der Voraussetzung, dass sich die dortige Vorschriftenlage nicht ändert, wohl nicht geben.
Sicher dass das Gesetz noch (so streng) gilt? Die D-Line & BMF Klemmen sind auch bistabil, da sind ja einige Anlagen in IT entstanden in den letzten Jahren.
Diese Vorgabe existiert in dieser Form schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Meines Wissens galt das auch erst ab Mitte der 80er Jahre mit der Entwicklung der zweiten Generation von Klemmen für kuppelbare Einseilumlaufbahnen und war wohl eine gewisse Form von Schutz der einheimischen Hersteller, weil die Konkurrenz aus der Schweiz und Österreich auf bistabile Lösungen gesetzt hat. In Italien kamen zuvor aber auch schon bistabile Klemmen zum Einsatz, beispielsweise von Carlevaro oder Agudio.
Benutzeravatar
Dachstein
Beiträge: 117
Registriert: 26.11.2023, 09:57
Skitage 20/21: 47
Skitage 21/22: 60
Skitage 22/23: 50
Skitage 23/24: 43
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von Dachstein »

Ok, Danke für die Info - mir ist total entgangen, dass BMF auch schon in Italien gebaut hat. Damit ist die (sinnbefreite) Regelung auch endlich vom Tisch.

Glück Auf!
Dachstein
Benutzeravatar
Theo
Beiträge: 174
Registriert: 25.11.2023, 16:40
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Skitage 23/24: 0
Fahrertyp: Alpinski
Wohnort: Zermatt
Land: Schweiz
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von Theo »

seilreiter hat geschrieben: 24.04.2024, 09:08 https://www.remontees-mecaniques.net/fo ... t&p=386816
Usbekistan ist es. Kann aber gut sein das davor schon eine Anlage in Europa erstellt wird. (Savoyen)
Das ist ja ganz gut, liegt ja sozusagen vor der Haustüre. Da kann man ja superschnell reagieren wenn es ein Problem gibt.
Warum nicht gleich in der Antarktis?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag (Insgesamt 2):
seilreiterhch
Langenberg
Beiträge: 131
Registriert: 24.11.2023, 22:49
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Skitage 23/24: 0
Fahrertyp: Kombi
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von Langenberg »

Ich kenne mich zwar nicht aus, aber war es nicht so, dass es in Italien ein Gesetz gibt, dass die Torsionsstäbe (= DT-Klemmen) verbietet?
Solche Klemmen sieht man nämlich wirklich selten.
Theo hat geschrieben: 25.04.2024, 20:08
seilreiter hat geschrieben: 24.04.2024, 09:08 https://www.remontees-mecaniques.net/fo ... t&p=386816
Usbekistan ist es. Kann aber gut sein das davor schon eine Anlage in Europa erstellt wird. (Savoyen)
Das ist ja ganz gut, liegt ja sozusagen vor der Haustüre. Da kann man ja superschnell reagieren wenn es ein Problem gibt.
Warum nicht gleich in der Antarktis?
Vorteil ist, dass es in Usebkistan auch nicht auffällt, wenn man 5 Jahre braucht, um die Bahn ans Laufen zu bekommen ;-)
Benutzeravatar
Theo
Beiträge: 174
Registriert: 25.11.2023, 16:40
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Skitage 23/24: 0
Fahrertyp: Alpinski
Wohnort: Zermatt
Land: Schweiz
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von Theo »

Italien, Frankreich und Andorra hatten entsprechende Gesetze, haben sich aber vor etlichen Jahren angepasst. In Italien kam dann noch eine Bahn mit
DT-Klemmen, in den anderen reichte es dann nur mehr für das Nachfolgermodell welches aber auch die selben vorher verbotenen Eigenschaften hat
Jetzt ist es erlaubt und von dem her also kein Problem mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag (Insgesamt 2):
LangenbergDachstein
hch
Beiträge: 385
Registriert: 25.11.2023, 21:39
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Skitage 23/24: 0
Fahrertyp: Kombi
Wohnort: Innsbruck
Land: Österreich
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 555 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von hch »

Theo hat geschrieben: 25.04.2024, 20:08
seilreiter hat geschrieben: 24.04.2024, 09:08 https://www.remontees-mecaniques.net/fo ... t&p=386816
Usbekistan ist es. Kann aber gut sein das davor schon eine Anlage in Europa erstellt wird. (Savoyen)
Das ist ja ganz gut, liegt ja sozusagen vor der Haustüre. Da kann man ja superschnell reagieren wenn es ein Problem gibt.
Warum nicht gleich in der Antarktis?
Ich warte ja noch auf den ersten Sessellift auf dem Mond. Weltneuheit und so :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hch für den Beitrag:
icedtea
Lord-of-ski
Beiträge: 25
Registriert: 25.11.2023, 19:14
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von Lord-of-ski »

Es wird auf jeden Fall schon mal ein Prototyp gebaut

https://www.remontees-mecaniques.net/fo ... ntry387752
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lord-of-ski für den Beitrag (Insgesamt 2):
DachsteinSkifahrer
Benutzeravatar
Skifahrer
Beiträge: 428
Registriert: 24.11.2023, 21:37
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 28
Skitage 22/23: 32
Skitage 23/24: 24
Fahrertyp: Alpinski
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: Neues Kuppelsystem von MND

Beitrag von Skifahrer »

Der Prototyp sieht interessant aus, gerade die schiefen Ebenen. Ich bin gespannt, wie sich das ganze dann fährt und wie die Stationen in Echt dann optisch aussehen. Sue dprften ja durchaus höher werden als die normalen, wegen der schiefen Ebene. Außerdem wird interessant, ob das Beschleunigen und Verzögern dann etwas stärker wird, könnte man ja so bauen (mehr Beschleunigung auf der gleichen Strecke, gerade spannend bei beengtem Platz?) oder ob es nur schräg ist um die Reifen zu entlasten ohne fahrerischen Unterschied.
Antworten