Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Antworten
Benutzeravatar
Skifahrer
Beiträge: 476
Registriert: 24.11.2023, 21:37
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 28
Skitage 22/23: 32
Skitage 23/24: 24
Fahrertyp: Alpinski
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von Skifahrer »

Einst fand man sie durch ganz Europa verteilt- Seitwärtssesselbahnen mit VR101-Klemmen. Das ist auch nicht verwunderlich, immerhin war die VR101-Klemme von VonRoll 1945 in Flims die erste Kuppelklemme für Einseilumlaufbahnen mit Personentransport überhaupt. In dem folgenden Jahren entstanden unzählige Seitwärtssesselbahnen mit VR101- Klemmen, teilweise auch als Lizenzbauten anderer Hersteller. Doch sie alle haben eines gemeinsam- Sie wurden schon vor über 10 Jahren entweder ersetzt oder ersatzlos stillgelegt. Besser gesagt fast alle, denn eine einzige Seitwärtssesselbahn mit VR101-Klemmen, gebaut 1952 durch den Lizenznehmer Transporta Chrudim, dreht bis heute im tschechischen Krupka ihre Runden, und das bis heute im völlig unmodernisierten Zustand. So lassen sich bis heute die ohne Fördereinrichtungen minimalistischen Stationen, das ruppige Einkuppeln, das Röhren der einlageringlosen Seilrollen an den Stützen und das Sitzen quer zur Fahrtrichtung wie vor über 70 Jahren erleben.

Bereits vor 2 Jahren bin ich das erste Mal mit dieser besonderen Sesselbahn gefahren. Damals hat mich die Bahn schon so fasziniert, dass ich sie irgendwann nochmal fahren wollte. Dieses irgendwann sollte eigentlich am 18.05. sein, doch da war es mir zu nebelig, und ich bin nach Aussig und Prag gefahren. Doch auch am 19.05. war es noch neblig, trotzdem bin ich da zunächst zu Fuß hochgestiegen und dann mit der Sesselbahn runtergefahren, dabei ist auch das Bild aus dem Rateforum entstanden. Als ich am 20.05. morgens aus dem Fenster guckte, sah ich wieder Nebel. Doch diesmal war es Frühnebel, der schnell weg war. Endlich konnte ich mal eine Fahrt im Sonnenschein genießen. Genauer gesagt blieb es nicht bei einer. ;)
Bilder:
20240520_092211.jpg
#1- Der unterste Streckenteil im Zoom.
20240520_092505.jpg
#2- Wer in die Talstation geht, wird von einer VR101-Klemme begrüßt. Gut erkennbar ist hier die Funktionsweise der Klemme, die rechte Klemmbacke wird mit einer Feder an das Seil gedrückt, die linke mit Gravitation. Lustigerweise hat VonRoll diese Kombination aus Gravitations- und Federkraft auch bei seinem letzten Kuppelsystem, der VH400-Klemme verwendet, obwohl sie zwischendurch sowohl eine reine Federklemme als auch zwei reine Gravitationsklemmen eingesetzt haben.
VideoCapture_20240522-170303.jpg
#3- Die Sessel in der Talstation. Die Bahn fährt nur stündlich um halb, weshalb dieser Anblick kein seltener ist.
20240520_093325.jpg
#4- In der Bahn. Die Bahn ist einfach einmalig. Ein so lautes Rattern und Rumpeln erlebt man sonst wohl an keiner Bahn. Hier ist die Zeit einfach stehengeblieben. :D
20240520_093346.jpg
#5- Auch wenn ihre Spannfelder meist ziemlich kurz sind, hat die Bahn zwei längere. Das hier ist das erste davon und m.E. das mit dem größten Bodenabstand.
20240520_093542.jpg
#6- Nach dem ersten Streckenniederhalter geht es erstmal relativ steil und mit geringem Bodenabstand durch eine schmale Schneise nach oben. Die technischen Daten lassen mit einer Länge von etwa 2.350m umd einer Höhendifferenz von etwa 480m eher eine Seilbahn in den Alpen erwarten. Für eine Mittelgebirgsseilbahn ist sie auch ziemlich kupiert.
20240520_093818.jpg
#7- Wenig später wird die Strecke dann etwas offener und allmählich flacher.
20240520_093900.jpg
#8- Dann erreicht man in etwa die Streckenmitte, an der einem auch die anderen Sessel entgegenkommen. Um 09:30 Uhr fuhr die Bahn für gerade einmal 4 Leute und 2 Sessel. Die Fahrpreise sind hier auch mit 170 Kč für die Einzelfahrt und 240 Kč für Berg- und Talfahrt (ca. 6,87 bzw. 9,70€) durchaus fair.
20240520_093926.jpg
#9- Stütze 14 von Nahem. Gut sichtbar ist, dass die Seilrollen hier keine Einlageringe haben. Das sorgt an den Stützen für eine durchaus laute Akustik. Die Stützen sind Eigenentwicklungen von Transporta, jene von VonRoll sahen völlig anders aus. Bei den Seilrollen und Stationstechnik kann ich mir vorstellen, dass sie von VonRoll stammen, in Tal-und Bergstation hängt nämlich jeweils das Schild von VonRoll Bern.
20240520_094026.jpg
#10- Die VR101-Klemme in Aktion.
20240520_094116.jpg
#11- Für 100-200m wird doe Strecke dann sogar abschüssig.
20240520_094137.jpg
#12- Dann kommt aber der 2. Streckenniederhalter. ;)
20240520_094450.jpg
#13- Nach dem 3. Streckenniederhalter geht es dann nochmal steil nach oben.
20240520_094542.jpg
20240520_094554.jpg
#14&15- Der Stützenwald vor der Bergstation. Die letzten beiden Stützen sind auch die einzigen tragenden mit 8er-Rollenbatterien und haben damit eine besondere Akustik. Die Stützennummerierung geht hier bis 24, komischerweise sind mehrere eigenständige Stützen als Stützen xa ausgewiesen. Somit hat sie eigentlich mehr Stützen.
20240520_094707.jpg
#16- Die Sessel der Bergstation.
20240520_094812.jpg
#17- Oben stand noch ein Schild zum Skigebiet, und so machte ich eine wohl 800m lange Wanderung bei schöner Aussicht und gutem Wetter.
20240520_095111.jpg
#18- Einsam geht es weiter. Auch außerhalb der Seilbahn ist es hier zwar schön, abseits von kurzen Wanderungen kann man im Sommer aber nicht viel machen.
20240520_095349.jpg
#19- Am Vortag war hier am Nachmittag Gewitter, offensichtlich mit Hagel. Wahnsinn, natürliches Eis im Mai auf unter 1.000m Seehöhe bei Sonnenschein. ;)
20240520_095542.jpg
#20- Wenig später erreichte ich dann das kleine Skigebiet. Es besteht aus 2 Stangenschleppliften, der längere ist fix mit fliegender Umlenkscheibe und der kürzere vermutlich auch fix, hat aber eine starre Bergstation.
20240520_095553.jpg
#21- Das erste Mal, dass ich eine fliegende Umlenkscheibe live erlebe. Nur leider in der falschen Jahreszeit... ;)
20240520_095629.jpg
#22- Die oberste Stütze, Stütze 13. Der Lift hat immerhin 100 Höhenmeter und die Piste sieht annehmbar aus. Komisch, dass es keinen Rückbringerlift zur Sesselbahn gibt, das würde das kleine Gebiet m.E. massiv aufwerten.
20240520_095718.jpg
#23- Der obere Teil der Piste. Hinter der Kuppe geht es wohl noch weiter, auf eine Wanderung zur Talstation habe ich aber verzichtet.
20240520_095801.jpg
#24- Wer noch ein paar Meter weiter geht...
20240520_095936.jpg
#25-...stößt auf einen wesentlich kürzeren, quasi parallel geführten Schlepplift. Er doppelt einen Teil des oberen, flachen Abschnitts des langen Lifts, erschließt aber wohl keine eigene Piste.
20240520_100227.jpg
#26- Es gab wohl mal einen dritten Lift, von diesem sind noch 2 Stützenschäfte und ein Fundament übrig.
20240520_100353.jpg
#27- Kurz später machte ich mich dann auf den Rückweg. Schließlich will ich die nächste Abfahrt nicht verpassen. ;)
20240520_100807.jpg
#28- Der Weg weiter oben. Hier könnte ich mir super einen flachen Rückbringerlift mit 1 oder 2 Kurven vorstellen. ;)
20240520_101153.jpg
#29- Wenig später erreiche ich wieder die Bergstation der spannendsten Bahn.
20240520_101447.jpg
#30- Zeit, um das Panorama zu genießen, bleibt dann aber doch noch. ;)
VideoCapture_20240522-173341.jpg
#31- Wieder in der Bergstation fällt der Blick diesmal auf den massiven und lauten Antrieb mit seiner spannenden Seilführung.
20240520_102133.jpg
#32- Die Klemme wartet auf ihre Abfahrt. ;)
20240520_102150.jpg
#33- Die Kuppelstelle aus der Nähe. Das Seil ist normal knapp über der Seilrolle, eine Klemme drückt das Seil dann aber runter, erst dann wird sie geöffnet und das Seil schnackt ein. Eine spannende Konstruktion!
20240520_102201.jpg
#34- Ein anderer Winkel, hier sieht man auch den Griff, den der Bedienstete zieht, damit die Klemme freigegeben wird und der Sessel über die schiefe Ebene beschleunigt.
VideoCapture_20240522-173433.jpg
#35- Eine frisch eingekuppelte Klemme. Schön, dass man hier als normaler Gast auch in die Nähe des Kuppelmechanismus kommen kann!
20240520_103331.jpg
#36- Und wieder auf der Talfahrt. Die Bahn fährt etwa 15 Minuten.
20240520_103428.jpg
#37- Schnell taucht ein Niederhalter auf. ;)
20240520_103630.jpg
#38- 2 Minuten später dann der zweite.
20240520_103731.jpg
#39- Wo es auf der Bergfahrt runterging, geht es nun hoch. Durch die zwei Kuppen, die die Bahn überfährt, sieht man die Talstation erst ziemlich spät.
20240520_103736.jpg
#40- Dann geht die Neigung doch in Richtung Tal. ;)
20240520_103752.jpg
#41- Rückblick auf die bisher gefahrene Strecke. Ich saß diesmal im letzten der nun immerhin 4 Sessel.
20240520_103955.jpg
20240520_104013.jpg
#42&43- Die anderen Sessel kommen dann auch entgegen. :D
20240520_104037.jpg
20240520_104225.jpg
#44&45- Die Strecke wird nun wieder steiler.
20240520_104348.jpg
20240520_104355.jpg
#46&47- Niederhaltestütze 6. Die Niederhalter sind hier nicht wie bei Giovanolaklemmen starr, sondern so beweglich wie eine normale 2er-Rollenbattereie. Ob das bei VonRoll auch so war, weiß ich aber nicht.
20240520_104417.jpg
20240520_104436.jpg
#48&49- Das irgendwie interessante Spannfeld. Hier ist es besonders ruhig.
20240520_104547.jpg
#50- Hier neigt sich die Fahrt dann allmählich dem Ende.
20240520_104606.jpg
#51- Aber es geht noch einige Höhenmeter durch den Wald.
20240520_104733.jpg
#52- Nun kommt die Talstation in Sicht.
20240520_104829.jpg
#53- Der normal gebrauchte Sesselvorrat und die Stationseinfahrt.
20240520_113850.jpg
#54- Eine weitere Fahrt machte ich dann aber noch. So eine kultige Bahn fahre ich doch nicht nur ein Mal. ;)
20240520_114239.jpg
#55- Zumindest kommt es den Forenlogo schon zum Teil recht nah. ;)


Die Sesselbahn in Krupka ist ein gut gepflegter und fahrenswerter Liftoldtimer. Wohl nirgendwo sonst lässt sich der Anfang der kuppelbaren Einseilumlaufbahn so toll erleben. Hoffentlich wird sie noch viele Jahre und Jahrzehnte ihre Runden drehen dürfen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skifahrer für den Beitrag (Insgesamt 18):
WettersteinsheridanSkitobiicedteaTafaasGreithnerNeandertalerFabeDedesemaseilreiter und 8 weitere Benutzer
Benutzeravatar
sheridan
Beiträge: 622
Registriert: 24.11.2023, 08:43
Skitage 20/21: 53
Skitage 21/22: 73
Skitage 22/23: 59
Skitage 23/24: 61
Fahrertyp: Snowboard
Wohnort: Im Unterland
Land: Schweiz
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 1179 Mal

Re: Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von sheridan »

Sieht man dort seitwärts überhaupt so viel ? Die Bäume in der Waldschneise scheinen recht hoch zu sein.
23/24: Saas-Fee, Parsenn, Anzère, Vercorin, La Corbatière/Crêt Meuron, Pila, Leukerbad, Nax Mt Noble, Les 2 Alpes, Orcières, Les Orres, Montgenèvre, Grimentz-Zinal, Carì, Splügen, Dévoluy, Font-Romeu, Grandvalira, Ordino-Arcalís, Pal Arinsal, Baqueira-Beret, Cerler, Luchon-Superbagnères, Stoos, Rosswald, Marbach, Bumbach, Rossberg, Jaunpass, Charmey, 7 Laux, Auron, Leysin, Lécherette, Diavolezza-Lagalb, Corviglia, Corvatsch, Scuol, Pra Loup, Evolène, Arolla, Villars-Diablerets, Les Marécottes, Grindelwald-Wengen, Crévacol, Melchsee-Frutt, Via Lattea, Rinerhorn, Artesina, Glacier 3000, Kaunertaler Gletscher, Sölden, Hintertux, Kitzsteinhorn, Stubaier Gletscher, Fonna Glacier, Strynefjell, Ski Dome Bispingen, Val d'Isère
Benutzeravatar
Skifahrer
Beiträge: 476
Registriert: 24.11.2023, 21:37
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 28
Skitage 22/23: 32
Skitage 23/24: 24
Fahrertyp: Alpinski
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von Skifahrer »

Seitwärts sieht man in der Tat eher selten etwas. Meist ist die Sicht schon zugewachsen. Ehrlich gesagt war ich während der Fahrt nach vorne gedreht, weil ich die Bahn nicht nur fotografiert, sondern auch gefilmt habe. ;)
Manchmal hat man dann aber doch seitlich eine ganz gute Aussicht. Aber eigentlich nur bei der Talfahrt (bei der Bergfahrt noch an den letzten Stützen), bei der Bergfahrt guckt man zur Seite bergauf auf den Bergrücken (Die Bahn ist oft schräg zum Hang trassiert). Hier mal ein Bild, welches im Bericht zwischen den Bildern 48 und 49 wäre, auf dem man mal einen ganz guten Seitenblick hat:
VideoCapture_20240526-221015.jpg
Benutzeravatar
ski-chrigel
Beiträge: 2430
Registriert: 23.11.2023, 23:37
Skitage 20/21: 150
Skitage 21/22: 140
Skitage 22/23: 122
Skitage 23/24: 125
Skitage 24/25: 5
Fahrertyp: Kombi
Wohnort: Emmetten
Land: Schweiz
Hat sich bedankt: 2776 Mal
Danksagung erhalten: 4781 Mal

Re: Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von ski-chrigel »

Da kommen bei mir Kindheitserinnerungen auf. Wobei, da war ich ja auch schon erwachsen, als ich die letzte Fahrt in Flims damit machte. Und wenigstens steht ja bei uns auch so ein Sessel im Garten.
IMG_2082.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 4):
WettersteinSkitobiDedesemaSkifahrer
2024/25:5Tg:3xA’matt,1xStelvio,1xTignes
2023/24:125Tg:29xLaax,25xKlewen,13.5xDolo,8xH’tux,5.5xIschgl,5.5xKauni,4xTrentino,4xA’matt,3xZ‘matt,2xSölden,2xDavos,2xEngadin,2xZi’arena,2xSFL,2xÖtzKühtai,2xPenken,1xLHA,1xStubai,1xGurgl.1xPitz,1xSHLF,1xKitzSkiwelt,1xKappl&See,1xSplügen-Heinzenb.,1xAirolo,1xBerger,1xImst,1xFrutt,0.5xHochzeig,1xSkitour
2022/23:121Tg:24xLaax,22xKlewen,10xDolo,8xH‘tux,7xA’matt,6xZ’matt,6xDavos,5xIschgl,5xSölden,4xLHA,3xKauni,2xPitz,2xGurgl,2xEngadin,1xStubai,1xSFee,1xTitlis,1xFrutt,1xPizol,1xH’zillertal,1xRastkogel,1xSkiwelt,1xSHLF,1xSFL,1xAlpbach-Lizum-Ötz,1xLenk,1xSchlick-Bergeralm,1xStelvio,1xSkitour
2021/22:140Tg:30xKlewen,25xLaax,13xA’matt,10xDolo,10xH’tux,9xDavos,6xIschgl,6xTitlis,5.5xEngadin,5xSölden,4xLHA,3xPitz,3xKauni,3xZermatt,Diverse1x
2020/21:150Tg 2019/20:101Tg 2018/19:129Tg 2017/18:143Tg 2016/17:127Tg 2015/16:129Tg 2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg
➡️ Mein Challenge Profil
Online
Benutzeravatar
Dedesema
Beiträge: 119
Registriert: 03.12.2023, 16:56
Skitage 20/21: 14
Skitage 21/22: 26
Skitage 22/23: 25
Skitage 23/24: 21
Fahrertyp: Alpinski
Wohnort: Solingen
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 955 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von Dedesema »

Das ist ja der Hammer! Meine Großeltern bereuen es immer noch, damals keinen Sessel vom Cungieri gekauft zu haben. Immerhin haben wir einen Bügel vom alten Oberalp-SL.
Du fragst dich, was der Sinn des Lebens ist?
Skifahren!
Benutzeravatar
Skifahrer
Beiträge: 476
Registriert: 24.11.2023, 21:37
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 28
Skitage 22/23: 32
Skitage 23/24: 24
Fahrertyp: Alpinski
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von Skifahrer »

ski-chrigel hat geschrieben: 26.05.2024, 23:22 Da kommen bei mir Kindheitserinnerungen auf. Wobei, da war ich ja auch schon erwachsen, als ich die letzte Fahrt in Flims damit machte. Und wenigstens steht ja bei uns auch so ein Sessel im Garten.
Schön! ;)
Und an Deinem Sessel sind auch noch die seitlichen, aufrollbaren "Schutzplanen". Diese sind in Krupka leider alle abmontiert, auf alten Bildern sieht man, dass es sie früher mal gab.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skifahrer für den Beitrag:
Dedesema
Benutzeravatar
Radim
Beiträge: 8
Registriert: 06.05.2024, 18:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von Radim »

Skifahrer hat geschrieben: 27.05.2024, 08:16
ski-chrigel hat geschrieben: 26.05.2024, 23:22 Da kommen bei mir Kindheitserinnerungen auf. Wobei, da war ich ja auch schon erwachsen, als ich die letzte Fahrt in Flims damit machte. Und wenigstens steht ja bei uns auch so ein Sessel im Garten.
Schön! ;)
Und an Deinem Sessel sind auch noch die seitlichen, aufrollbaren "Schutzplanen". Diese sind in Krupka leider alle abmontiert, auf alten Bildern sieht man, dass es sie früher mal gab.
Nicht abmontiert, sondern diese waren in Krupka nie (gillt generell für alle Transporta VR101 Lizenzbahnen).
Benutzeravatar
Skifahrer
Beiträge: 476
Registriert: 24.11.2023, 21:37
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 28
Skitage 22/23: 32
Skitage 23/24: 24
Fahrertyp: Alpinski
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Krupka, 20.05.2024- Die letzte VR101-Seitwärtssesselbahn der Welt!

Beitrag von Skifahrer »

Radim hat geschrieben: 27.05.2024, 16:20
Skifahrer hat geschrieben: 27.05.2024, 08:16
ski-chrigel hat geschrieben: 26.05.2024, 23:22 Da kommen bei mir Kindheitserinnerungen auf. Wobei, da war ich ja auch schon erwachsen, als ich die letzte Fahrt in Flims damit machte. Und wenigstens steht ja bei uns auch so ein Sessel im Garten.
Schön! ;)
Und an Deinem Sessel sind auch noch die seitlichen, aufrollbaren "Schutzplanen". Diese sind in Krupka leider alle abmontiert, auf alten Bildern sieht man, dass es sie früher mal gab.
Nicht abmontiert, sondern diese waren in Krupka nie (gillt generell für alle Transporta VR101 Lizenzbahnen).
Da liegt Du falsch. An den Liftkarten sind immer Postkarten mit Bildern der Sesselbahn. Davon gibt es eine zum 70. Jubiläum, welche ich auch einmal bekommen habe. Dort sieht man auf einem der Bilder einen VR101-Sessel mit diesen Schutzplqnen und einer Transporta-Stütze. Das Bild könnte zwar auch an einer anderen Bahn gemacht worden sein, aber sicher an einer Transporta- VR101 Sesselbahn.
Antworten